,

Bremsweg kann sich verlängern

Zweimal im Jahr den Reifenwechsel sparen und auch in den warmen Monaten einfach mit den Winterreifen fahren- das mag als eine einfache Lösung erscheinen. Eine gute ist es jedoch nicht.

Denn Winterreifen sind darauf hin optimiert, bei niedrigen Temperaturen ihre Stärken auszuspielen. Deshalb ist ihre Gummimischung vergleichsweise weich. Bei Wärme verschlechtert sich dadurch allerdings nicht nur die Fahrstabilität, sondern das Auto hat außerdem einen längeren Bremsweg. Je nach Temperatur und Verschleißzustand der Reifen, kann sich der Bremsweg aus Tempo 100 um bis zu 16 Meter verlängern, gibt der ADAC als Beispiel.
Außerdem können ihre ausgeprägten Längsrillen auf einer trockenen Fahrbahn das Kurvenverhalten beeinträchtigen. Winterreifen verschleißen im Sommer zudem viel schneller und sorgen durch ihren höheren Kraftstoffverbrauch, Geld sparen kann man damit also nicht.

FÜR ALLE REIFEN AM AUTO GILT:

  • Die Mindestprofiltiefe liegt bei 1,6 Millimetern
  • Experten empfehlen aber eine Profiltiefe von 4 Millimetern
Bild von Mylene2401 auf Pixabay

Reifen wechseln: das gilt jetzt!

Es gibt Winter- und Sommerreifen. Winterreifen haben eine weichere Gummimischung, um auch bei niedrigen Temperaturen gute Traktion zu gewährleisten, sowie mehr Rillen, um Wasser und Schnee von der Reifenaufstandsfläche abzuführen und den Kontakt zur Straße zu halten.
Sommerreifen hingegen haben eine härtere Gummimischung, um bei warmen Temperaturen nicht so schnell zu verschleißen, sowie weniger Rillen, um mehr Kontaktfläche zur Straße und somit mehr Grip zu garantieren.
Um die Vorteile beider Reifen auszunutzen, ist es wichtig, diese nur in ihren Saisons anzuwenden. Hierfür ist der Radwechsel gedacht.
Zudem ist regelmäßig der Reifendruck zu kontrollieren. Mit dem richtigen Fülldruck hat der Reifen seine richtige Form, was die Aufstandsfläche gerade formt und Fahrsicherheit gewährt. Um den Reifenfülldruck zu überwachen, haben moderne Autos Reifendruckkontrollsysteme verbaut. Diese überwachen den Reifendruck und geben eine Warnung, falls ein Reifen seinen Solldruck
unterschreitet.
Bei unserem Radwechsel füllen wir ihre Reifen natürlich mit dem für ihr Auto vorgesehenen Druck, damit Sie sicher unterwegs sind.

Foto: Bild von Arek Socha auf Pixabay

So oft musst du das Kältemittel deiner Klimaanlage wechseln

Klimaanlage

Die Klimaanlage verliert über die Jahre in der Regel den enthaltenen Stoff Kältemittel.
Daher ist es ratsam alle 2 Jahre einen Klimaservice durchzuführen.
Bei diesem Service wird die Klimaanlage entleert und auf Dichtigkeit geprüft. Nach bestandener Dichtheitsprüfung wird die Anlage wieder mit der vorgeschriebenen Füllmenge befüllt. Optional ist es empfehlenswert die gesundheitsschädlichen Pilze und Bakterien zu beseitigen um wieder eine gesunde kühle Raumluft zu erlangen.

Foto: Image by Karolina Grabowska from Pixabay

Unsere aktuellen Hygiene-Vorschriften

Liebe Kunden,

wir möchten Sie über unsere Maßnahmen der Hygienevorschriften in unserem Betrieb informieren.

Unsere Maßnahmen

  • In unserem Annahme-Bereich dürfen sich nicht mehr als 2 Kunden gleichzeitig aufhalten
  • Bitte tragen Sie unseren Räumen eine medizinischen Maske oder FFP2 Maske
  • Sie können sich vor Ort die Hände desinfizieren
  • Sollten Sie unseren Wartebereich nutzen, werden wir Ihre Daten notieren um ggf. Nachverfolgungen zu ermitteln
  • Bitte betreten Sie nicht unsere Werkstatträume

Wir schützen Sie

  • durch eine aufgestellte Glas- Trennwand um weiterhin Kundengespräche zu führen
  • durch desinfizieren der Türklinken und Thekenablage

Ihr Team von Rapp & Wiedemann